Kniegelenk

Chirotherapie

Ziel der Chirotherapie ist es, mit definierten, schonenden Griffeinstellungen gestörte Gelenkfunktionen zu behandeln. Dabei löst der Therapeut durch minimalen Krafteinsatz einen Spannungsreiz aus, der zu einer Muskelentspannung führt. Dadurch wird das blockierte Gelenk wieder frei.

Die Therapie ist nach dem griechischen Wort für Hand (Cheiros) benannt, da auf jeglichen Einsatz von Geräten verzichtet wird. Eine Gelenkblockade der Wirbelsäule, oft durch Fehlhaltung verursacht, kann verschiedenste Krankheiten auslösen - von Kopfschmerzen über Atemprobleme bis zu Sehstörungen.